Payday Loans
Bruggink gewinnt auf Primeval Dejavu Stiens Hannover Grand Prix

Vor 6500 begeisterten Zuschauern sicherte sich Gert-Jan Bruggink auf seinem Wallach Primeval Dejavu im Stechen den Sieg im Solartechnik Stiens Hannover Grand Prix, bei der 13. Auflage der GERMAN CLASSICS. Seine Zeit, 34,22 Sek., in der fehlerfreien Finalrunde konnte auch Titelverteidiger Ludger Beerbaum nicht unterbieten, der mit Chaman 4 ( 33,32 Sek.) auf Platz 2 landete. Das Siegertrio komplettierte die Schweizerin Alexandra Fricker.

argaiv1636

Der siegreiche Holländer konnte sein Glück kaum fassen! Erst im Juli wurde Bruggink Vater einer Tochter, dann der Sieg beim Grossen Preis von Donaueschingen im September und nun Sieger im Stiens Hannover Grand Prix!!! "Nach dem Sieg habe ich sofort mit meiner Frau Pia telefoniert und werde auch heute noch zurück zu meiner Familie fahren", so der überglückliche Champion.

Ludger Beerbaum:"Es war ein gutes Stechen, schneller ging es nicht, doch bin ich mit meinem Pferd Chaman sehr zufrieden. Jetzt freue ich mich auf alles was noch kommt. Die Zuschauer und die Atmosphäre hier in Hannover sind etwas ganz Besonderes und immer ein Highlight". Äusserst zufrieden ihrer Leistung war auch Alexandra Fricker:"Ich bin cool eingeritten, hatte einen Plan und diesen mit einem guten Grundtempo durchgezogen!".
Mitfavoriten, wie Rodrigo Pessoa, Marcus Ehning und Lars Nieberg konnten sich nicht für das Stechen qualifizieren.
Carsten-Otto Nagel hingegen, als Führender der Riders-Tour, verpasste mit seinem 6. Platz die vorzeitige Entscheidung der Riders-Tour. Der Gesamtsieg wird ihm in München, beim letzten Springen der Tour, kaum noch zu nehmen sein.
Bettina Schöckemöhle resümierte:"Alle Tage waren toll, alles war top und lief reibungslos. Insgesamt 42.000 Zuschauer besuchten an allen Turniertagen die Prüfungen in der Messhalle 2". Die Reitsportfreunde freuen sich bereits auf Dressur, Springreiten und das Int. Zeithindernisfahren der Viespänner 2014!


6 Int. Springprüfung mit 2 Umläufen (1.55m), Solartechnik Stiens Grand Prix
DKB-Riders Tour Wertungsprüfung 2013 -Teilwertung zum Solartechnik Stiens Nordcup 2013-:
1. Gert-Jan Bruggink (Niederlande), Primeval Dejavu, 0.00/32.44 Fehler/Zeit;
2. Ludger Beerbaum (Hörstel), Chaman 4, 0.00/33.32;
3. Alexandra Fricker (Schweiz), Albfuehren's Paille, 0.00/33.74;
4. Mario Stevens (Molbergen), Little Pezi, 0.00/33.85;
5. Eiken Sato (Japan), Espyrante, 0.00/34.02;
6. Carsten-Otto Nagel (Norderstedt), Holiday by Solitour, 0.00/34.22

20 Int. Zeithindernisfahren mit 2 Umläufen:
1. Koos de Ronde (Niederlande) 0.00 183.65 Fehler/Zeit;
2. Boyd Exell (Australien) 5.00 187.82;
3. Ysbrand Chardon (Niederlande) 0.00 188.33

22 Grand Prix de Dressage Kür mit Musik
Preis der P.S.I. Performance Sales International:
1. Anabel Balkenhol (Rosendahl), Diamonds Forever, 76.708%;
2. Borja Carrascosa Martinez (Spanien), Famous Boy 2, 74.667%;
3. Heike Kemmer (Winsen), Quantico, 73.917%;
4. Johannes Augustin (Menslage), Norblin, 73.583%;
5. Nuno Palma E Santos (Portugal), Sal 2, 72.750%;
6. Leonie Bramall (Kanada), Märchenprinz 9, 71.458%




Bildberichterstattung 2012

Bildberichterstattung 2011

Bildberichterstattung 2010

GERMAN CLASSICS