Payday Loans
Polo in Maspe 2013 – EURO-CUP geht nach Polen

Im Finale beim „Polo & Art International“ um den Euro-Cup setzte sich die Mannschaft aus Polen (Sponsor HELMER) gegen Italien (Sponsor Weinhandel Legro) mit 9:4 durch und „entführte“ die begehrte Trophäe. Unter der Leitung des souveränen Profi-Schiedsrichters Sean Dayus suchten beide Mannschaften im 1. Chucker (Viertel), zur Begeisterung der Zuschauer, ihr Glück in der Offensive. Marcelo Caivano -Italien- & Santiago Irastorza für Polen gaben richtig „Gas“. Jedoch bereits zu Beginn des 2. Chuckers erarbeitete sich Polen, angeführt von Team-Kaptitän Darek Gardener, leichte Vorteile. Dieses änderte sich auch in der zweiten Spielhälfte nicht. Italien war bemüht, sah sich jedoch immer wieder den unwiderstehlichen Angriffen des überragenden Santiago Irastorza ausgesetzt, welcher das Spiel nahezu im Alleingang entschied. Nach der Schlussglocke durfte sich das Team Italien über den zweiten Platz freuen. Verdient ging der Sieg an Polen (#1 Facundo Sanmartin - #2 Maciek Ziemski - #3 Santiago Irastorza - #4 Darek Gardener – Sponsor HELMER)!

argaiv1484

„Let´s play POLO“ hiess es am Pfingstwochenende in Maspe, traditionell verkündet und moderiert von THE VOICE „Major Hugh Pierson“. Sechs Mannschaften aus Deutschland, Polen, Belgien, Italien, Schottland und Österreich zeigten auf EM-Niveau ihr Können um den EURO-CUP. Bei kühlen Temperaturen am ersten Turniertag (Freitag) gelang Italien (Sponsor Weinhandel Legro) gegen Schottland (Sponsor PARTY LÖWE) mit 12:7 der erste Sieg. In der zweiten Begegnung des Tages siegte Deutschland (Sponsor NORD/LB) deutlich mit 11:3 gegen Belgien (Sponsor DER SPIEKER Fachwerkhaus). Aufgrund heftiger Regenfälle fanden am Pfingstsamstag keine Spiele statt. 
Die Sieger dieser Partien wurden am 3. Turniertag per Penalty-Schiessen ermittelt. In diesem von Spielern eher ungeliebten Verfahren gewann Polen gegen Deutschland 15:9. An diesem Spieltag machte „Sunny Maspe“ seinem Namen auch alle Ehre. Bei strahlendem Sonnenschein verwöhnten die Mannschaften das polobegeisterte Publikum mit tollem Sport. Polen gewann gegen Belgien 11:3 und sicherte sich als erstes Team die Finalteilnahme. Italien folgte mit einem 8:6 Sieg über Österreich. Am Finaltag sicherte sich Belgien gegen Schottland Platz 5 (8:6). Das kleine Finale bestritten die ewigen Rivalen Deutschland und Österreich. Deutschland gewann 10:4 und beendete das Turnier mit einem ordentlichen 3. Platz.








POLO in MASPE 2011-
Deutsche Polo-Meisterschaft

Polo in Maspe 2010 - Country Cup

Poloturnier in MASPE 2008

Poloturnier in MASPE 2007

Poloturnier in MASPE 2006

Poloturnier in MASPE 2005

Poloturnier in MASPE 2004


Poloturnier in MASPE 2003

Poloturnier in MASPE 2002