Payday Loans
Racefoxx Reifenwärmer

Zahlreiche Motorradfahrer nutzen die Möglichkeit mit ihrem Motorrad auf der Rennstrecke Erfahrungen zu sammeln. Damit dieses Vorhaben auch gut gelingt sind vorab einige Maßnahmen empfehlenswert. Dass für schnelle und sichere Rennrunden Rennreifen nötig sind, ist im Allgemeinen bekannt. Zur entsprechenden Rennreifen-Auswahl können profilierte Rennreifen und ebenso Slicks verschiedener Hersteller gehören. Beide Reifentypen funktionieren bekanntlich erst bei einem hohen Temperaturfenster. Das Warmfahren kalter Rennreifen ist keine besonders zielbewusste Alternative, da die Reifenoberfläche während dieses „Warmfahrens“ beschädigt wird.

argaiv1105

Im Zeitfenster dieser Prozedur walkt die Reifenoberfläche und heizt sich zudem durch entstehende Reibung auf. Im Reifeninneren kann sich die Temperatur nicht so schnell, wie die auf der Reifenoberfläche, aufwärmen. Die Folge ist, dass die Weichmacher heraustreten. An der bläulichen Verfärbung des Reifens ist dieses Phänomen gut sichtbar. Als negativer Nebeneffekt härtet der Reifen dabei aus und büsst dazu seine Gripp-Eigenschaften ein.
Im schlimmsten Falle kann der Reifen sogar teilweise aufreissen. Dieses geschieht, indem sich die wärmere Reifenoberfläche vom darunterliegenden kälteren Reifenmaterial ablöst. Hierdurch wird die Auflagefläche minimiert, welche in den Kurven den Gripp liefert.
Ein vorheriges Aufheizen auf 80°C Reifentemperatur mittels geeigneter Reifenwärmer ist somit absolut notwendig.
Die Racefoxx Reifenwärmer überzeugen durch ihre einfache und unkomplizierte Handhabung.
Sie sind für Amateur- bzw. Hobbyfahrer nicht nur dank des erschwinglichen Preises von 199.- Euro äusserst ansprechend. Dank der zwei möglichen Temperaturstufen von 60° und 80° C Grad welches im Reifenwärmer-Sektor keinesfalls als Standard gilt, können wahlweise Regenreifen oder Rennreifen bzw. Slicks angewärmt werden. Dieses erfolgt ganz simpel mittels Schalter, welcher direkt an den Reifenwärmern angebracht ist.
Durch den am Rand befindlichen doppelten Gummizug der Racefoxx Reifenwärmer wird ein fester Seitenabschluss an den Reifenflanken gesichert. Das Aussenmaterial der Reifenwärmer ist sehr anschmiegsam, sodass die Reifenwärmer leicht aufgezogen werden können. Besonders das ungepolsterte Randmaterial mit dem integrierten Gummizug ist sehr anschmiegsam und bietet am Rand folglich einen guten Kontakt zu den Reifen. Anhand des Klettverschlusses wird eine schnelle und sichere Endfixierung der Racefoxx Reifenwärmer auf die Reifen ermöglicht. Die Racefoxx Reifenwärmer können bis zu einer Breite von 125mm für Vorderreifen und 195mm für Hinterreifen genutzt werden.
Dabei arbeiten sie mit der konventionellen Heiztechnik, welche mittels Heizdrähten und je einen Thermostat umgesetzt wird. Um lokale Temperaturspitzen, die sogenannten Hotspots, zu vermeiden werden dicke Heizdrähte verwendet. Sie sind zweireihig und eng nebeneinander im Querformat angeordnet. Dieses soll die bestmögliche Wärmeübertragung auf die gesamte Reifenbreite sicherstellen. Das Wicklungsmuster dieser Heizdrähte ist ähnlich wie bei Reifenwärmern, welche auch im Profi-Rennsport eingesetzt werden. Mittels zwei Heizdrahtreihen werden bei den vorderen Reifenwärmern insgesamt etwa 170mm abgedeckt. Der Abstand der Heizdraht-Wicklungen beträgt dabei abwechselnd 10 bis 15mm.

Am hinteren Reifenwärmer decken die beiden Heizdrahtreihen insgesamt etwa 235mm ab. Somit werden die Laufflächen bis zur Aussenkante abgedeckt. Der Abstand der Heizdraht-Wicklungen beträgt hier abwechselnd 20 bis 25mm. Durch dieses Wicklungsmuster soll ein gleichförmiges Aufwärmen der Reifenoberflächen realisiert werden. Mit Anschluss an das Stromnetz 230Volt/1000Watt beginnt die Aufheizphase.Nach Erreichen der voreingestellten Temperatur (wahlweise 1.Stufe 60° Grad oder 2. Stufe 80° Grad) wird diese Temperatur gehalten. Bedingt durch das Thermostat sind Schwankungen in der Temperatur von etwa +-3 bis 5°C Grad möglich, jedoch nicht wesentlich relevant. In der Regel benötigen die Racefoxx Reifenwärmer etwa 40 bis 60 Minuten um die gewünschte Temperatur zu erreichen. Eine LED, welche während der Aufheizphase  ROT aufleuchtet, erlischt sobald die vorgewählte Temperatur erreicht wird. Die Aufheizphase kann je nach Wetterlage zeitlich etwas variieren. Zudem ist es entscheidend, ob die Reifen bzw. das Motorrad im Freien oder in einer Box steht.

Im Lieferumfang ist ein Transportbeutel enthalten. --- UVP: 199.- €



Bezugsadresse:
RACEFOXX                                                                                         
CARBONFIBRES                                                                                               
LTP GmbH & Co. KG                                                                                           
Am Bruch 5                                                                                                           
D-42857 Remscheid
Tel.: +49 2191 71033
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.