Payday Loans
PLAYOFF-Krimi ohne HAPPY END für die Tigers – 73:75

PLAYOFF-TIME hieß es erstmals an diesem Abend für die UBC Tigers. Als Tabellenerster, nach den Ligaspielen, der 2. Bundesliga ProB Nord trafen die Tigers auf den Tabellenachten der ProB-Süd, das Team des TSV Tröster Breitengüßbach. Im prall gefüllten UBC -Dome sorgten die Fans für eine prächtige PLAYOFF-Atmosphäre! Nach den ersten geworfenen Körben lag der UBC noch 2 Punkte vorn. Nach und nach kamen die Gäste besser ins Spiel und führten nach dem 1. Viertel mit 10 Punkten. Fortan versuchte UBC Trainer Michael Mai sein Team besser einzustellen. Die noch spürbare Anfangsnervosität konnten die Hausherren auch im 2. Viertel nicht ablegen. Viele Rebounds holten sich die Gäste und punkteten.

argaiv1105

Tigers Spielmacher Richie Williams #3 versuchte immer wieder seine Mitspieler mit Bällen zu füttern, um den Rückstand zu verkürzen. Das Spiel der Tigers war nicht flüssig und Tröster Breitengüßbach ging mit einer 8 Punkte Halbzeitführung in die Pause.Auch im 3. Viertel lief die Partie an den Hausherren vorbei. Zwar kämpften die Tigers und versuchten alles, um die Begegnung noch zu drehen, doch stattdessen sich Rückstand verkürzte, bauten die Gäste ihre Führung auf 18 Punkte aus. Mit dieser Hypothek ging es in die letzten 10 Minuten und die Fans unterstützen ihr Team noch mehr. Wie ausgewechselt gingen die Tigers ins letzte Viertel. Maurice Williams #0 riss die Partie nun an sich und bediente Center Jacob Doerksen #5 ein ums andere Mal
perfekt zum Punktgewinn. Das ganze Team steigerte sich enorm. In der Offensive wurden die Punkte gemacht und die Defensive verteidigte stark. Punkt um Punkt holten die Tigers den schier aussichtslosen Rückstand auf. Der UBC-Dome glich nunmehr einem Tollhaus. Keinen der Zuschauer hielt es noch auf den Sitzen, so begeisternd und mitreissend trumpften die Hausherren auf. Unter dem tosenden Beifall der Fans glichen die Tigers kurz vor Ende des ersten Achtelfinalspieles auf 65:65 aus. Die Spannung war kaum noch zu steigern. Doch auch dieses gelang dem Team um Trainer Michael Mai. 14 Sekunden vor der Schluss lag der UBC noch 3 Punkte hinten. Bei eigenem Ballbesitz musste ein 3er her. Richie Williams #3 übernahm die Initiative, umkurvte die Abwehr

der Gäste und egalisierte zum 73:73. Doch als die „Unparteiischen“ ein vermeintliches Foul für die TSV Tröster Breitengüßbach pfiffen stockte den Fans der Atem. Kaum hatte man das nahezu Unmögliche geschafft, könnten die nun anstehenden Freiwürfe das Spiel entscheiden. Für die Gäste verwandelte Harris #23 sicher. Unmittelbar danach nahmen die Tigers noch eine Auszeit, immerhin waren noch knapp 7 Sekunden zu spielen. Abermals schnappte sich Richie Williams #3 den Ball und warf in der letzten Sekunde. Leider prallte der Ball vom Korbrand zurück ins Feld. So gewannen die Gäste sehr glücklich mit 75:73 das erste Achtelfinalspiel.
Topscorer der Tigers - mit fantastischen 32 Punkten -
Jacob Doerksen #5
Der TSV Tröster Breitengüßbach führt nun in der BEST-OF-THREE Serie mit 1:0. Nun ist es an den Tigers im 2. Achtelfinalspiel die entsprechende Antwort zu geben, um im dritten Spiel ein „kleines Finale“ um den Einzug ins Viertelfinale spielen zu können.
Auf geht’s Tigers, beisst die Zähne zusammen und krallt euch den Sieg!!!

Die tollen Fans!



IMPRESSIONEN


Infos - Tickets: ubctigers