Payday Loans
Miami FL – LITTLE HAVANA - Lebensfreude pur!

Miami, die Metropole im Süden Floridas! Ende des 19. Jahrhunderts liessen sich die ersten Siedler am Miami River nieder. Doch der wirtschaftlichen Aufschwung kam erst mit dem Zustrom der Kubaner (Ende der 1950er). Mehr und mehr verwandelte sich die frühere Kleinstadt in die angesagte heutige Metropole. In der Calle Ocho (zwischen 11th und 17th Avenue), wie die 8th street liebevoll genannt wird,  im Zentrum Little Havanas erwartet den Besucher ein Vielfalt kubanischer Lebensfreude. Neben den vielen Einkaufsmöglichkeiten säumen zahlreiche Restaurants die Strasse. Wer sich kulinarisch in der Calle Ocho verwöhnen lassen möchte ist im -El Pub Restaurant- (1548 Southwest 8th Street - Miami, FL 33135 – Tel.: 001 (305) 642-9942) richtig. Einen leckeren „Cafecito“ sollte man sich nicht entgehen lassen.

argaiv1105

Dieses beliebte Restaurant spiegelt in urspruenglicher Art die kubanische Küche und Lebensfreude wieder. Direkt am Restaurant El Pub beginnt der Walk of Fame der Calle Ocho. Ebenso wie in Hollywood/Los Angeles werden durch die in den Fussweg eingepflegten Marmorsterne sowohl kubanische Persönlichkeiten, als auch andere mit Südflorida verbundene Hispanos geehrt. Folgt man den Sternen ein wenig, gelangt man direkt zu Pedros Cigar Factory. Täglich kann man den mittlerweile über 80 jährigen Zigarrenfreund vor seinem Geschäft antreffen. Ein Blick hinein lohnt sich auf jeden Fall! Die traditionelle Kunst der Zigarrenfertigung in Handarbeit wird hier vor Ort live praktiziert. Bewegt man sich weiter in südlicher Richtung Downtown kommt man zum Domino Park.
Kubanische Männer und Frauen liefern sich hier heisse Domino-Partien, jeder ist willkommen. Unweit des Domino Parks ist die Los Pinarenios Fruteria. Leckere frische tropische Früchte, Blumen etc. sind hier im Angebot. Der kleine dazugehörige „Imbiss“ lädt zum Verweilen ein, um das rege Treiben etwas zu verfolgen und leckere Köstlichkeiten, Milchshakes oder  einen Café Cubano zu trinken. Neben der Fruteria beginnt gleich der Cuban Memorial Boulevard (13th Ave.). Am Anfang brennt die -Ewige Flamme- (Denkmal der Brigarde 2506) für alle Kubaner, die bei der Invasion in Kubas Schweinebucht (Bay of the pigs) ihr Leben liessen. Ebenfalls erinnern Denkmäler an die berühmten kubanischen Freiheitskämpfer José Marti und Antonio Maceo, die im 19. Jahrhundert gegen den spanischen Kolonialismus kämften.
Folgt man der 13th  Ave. entlang der Denkmäler gelangt man zum Historischen Museum für politische kubanische Gefangene (Organzacion Presidio Politico Historico Cubano – 1140 South West / 13th Ave. - Tel.: 001 (305) 858-3789). Der Eintritt ist frei!  Der Besuch lohnt! Herr(senor) Abel Nieves Morales informiert die Besucher auf seine freundliche und charmante Art! Er selbst war 21 Jahre in Kuba im Gefängnis, berichtet aus erster Hand!!!
Ca. 2-3 Meilen in nördlicher Richtung auf der Calle Ocho ist das Versailles. Dieses Restaurant bietet neben der traditionellen kubanische Küche auch Köstlichkeiten aus der eingegliederten Bäckerei an (3655 South West - 8th street – Tel.: 001 (305) 444-0240. Nahezu gegenüber befindet sich das Restaurant Carreta I (3632 South West - 8th street – Tel.: 001 (305) 444-7501). Beide Restaurants sind einen Besuch wert!