Payday Loans
Bördesprint-Saison 2011 - Motorsport Arena Oschersleben

(2. Bördesprint - siehe unten) Nach der Bördesprintsaison 2010, legte sich anschließend der winterliche „Schleier“ über das ganze Land. Doch pünktlich zum Frühjahr 2011 als die Temperaturen es wieder zuließen, hiess es wieder „Gentleman start your engine“
Organisator Ottmar Bange vom MSF-Sauerland schickte die populäre Langstrecken-Rennserie abermals an den Start. Am 17.04.2011 fiel der Startschuss zum Saison-Auftakt. Traditioneller Austragungsort des 1. Bördesprints war erneut die Motorsport Arena Oschersleben.
Das  vierstündige Rennen lockte über 100 „Raceholics“ samt ihrer Crew aus dem ganzen Land in die Magdeburger Börde.

argaiv1105

 

Beim ersten Langstreckenrennen der Saison kämpften somit 54 Rennteams eng an eng um die ersten Punkte. Zum Saisonauftakt wurde die Atmosphäre an diesem Rennnachmittag mit bleihaltiger Luft vermengt. Neben der guten Zusammenarbeit zwischen den Protagonisten und den Amateuren bedeutete es für die Zuschauer wiedermal, dass es eine kurzweilige Unterhaltung werden würde. Somit war es ebenso absehbar, dass auch die Motorrad-Boxen der Motorsport Arena an diesen Tag allesamt ausgebucht waren. Ein weiterer Grund für die ausgebuchten Boxen war, dass die ADAC Kart Masters vor Ort ihren Auftritt hatte.
Eine halbe Stunde nach der Fahrerbesprechung begann vormittags um 9.30 Uhr das 90 minütige Zeittraining der Bördesprintler. Etwa eine dreiviertel Stunde danach ging es zur Startaufstellung. Zu dieser Zeit befand sich in den Adern der meisten Rennfahrer mehr Adrenalin als Blut.
Der Puls raste nun und die Nerven aller Teilnehmer waren gespannt. Doch Unbehaglichkeit war hier fehl am Platz.
Denn wie heißt es so gut: -der Mensch ist nur Mensch wenn er spielt-
Wer Le Mans Starts liebt ist hier genau richtig!
Während dieses besonderen Rennstarts versuchte ein Jeder heile zu seinem Rennbike (quer über die Rennstrecke) zu kommen und der scheinbaren Hölle aus 1.000 Mäulern anschließend auf dem Weg zur Hotelkurve zu entkommen.
Doch was wäre der Sport ohne die Grundgedanken zum Wettbewerb? Der Focus liegt dabei sich mit Anderen zu messen und interessante sympatische Leute zu treffen. Neben dem sportlichen Geist, gibt es obendrein die Möglichkeit persönliche Erfolge zu erreichen.
Abgesehen von der fachlichen Kompetenz auf zwei Rädern ist auch die körperliche Fitness aller Teilnehmer ausschlaggebend. Dessen ungeachtet ist die ganze Mannschaft eines Teams ins Renngeschehen eingebunden und gilt somit als Schlüssel des Ganzen. Zu den vielfältigen Berufungen aller Akteure eines Teams gehört folglich die gute Zusammenarbeit in der Box. Die Siegchancen sind somit für viele professionellere Teams „vorreserviert“. Trotzdem spielen viele Faktoren eine große Rolle.
Während des Rennverlaufs rasten die Rennfahrer scheinbar ohne wirkliches Ziel Runde um Runde bis zum nächsten Fahrerwechsel.
Sie beschleunigten dabei stets mit Beherrschung ihre Rennbikes aus den Ecken heraus.

Trotzdessen gab es einige Safety Car Phasen, welche gleich nach dem Beginn des Rennes einsetzten.
Bereits in der siebten Runde fuhr das SC-Car zum ersten Mal heraus, acht Runden später wiederholte sich das Ganze noch ein zweites Mal. Nach weiteren acht Runden fuhr das SC-Car zum letzten Mal heraus.

SAFETY-CAR-IMPRESSIONEN - 1. Bördesprint (17.04.2011)



Dennoch war der Rennausgang bis kurz vor Schluss ungewiss.
Insgesamt schieden dabei neun Rennteams aus.

SIEGEREHRUNG-IMPRESSIONEN - 1. Bördesprint (17.04.2011)


And the winner is…
Platz - Start-Nr.
1   ------     3    FANGMANN-BRÖNING S 1000 RR / GSXR1000
2   ------  121   GöTZ-RAUTERKUS Honda / Yamaha R1
3   ------   84    KALLABIS-WEHMEYER Xamaha R6 / Yamaha R6
4   ------ 419    SIEKMANN-HUPFELD S 1000 RR / GSXR 750
5   ------ 888    BOLTE-BORGELT Honda CBR 1000 / CBR 900
6   ------   22    HÄFELE-HENNING Ducati 998 / Yamaha R6
7   ------   60    FIEDLER-SCHITTKO SuperDuke / SuperDuke
8   ------   93    BEHNKE Yamaha R1
9   ------   21    SCHIRON-BUCHMANN CBR 1000 / KTM RC8
10 ------   15    BUCKL-BODO Yamaha R6 / Yamaha R6

ERGEBNIS-GESAMT

LAP BY LAP (blaue Pfeile nutzen für Folgeseite)

NEXT RACE (04. & 05.06.2011)
Am ersten Juniwochenende gibt es nach dem 6h Rennen des 2. Bördesprints 2011
eine grosse Party (inkl. Freibier) anlässlich des 25. Jahrestages des MSF-Sauerland.

FAHRERLAGER-IMPRESSIONEN - 1. Bördesprint (17.04.2011)



RENNSTART-IMPRESSIONEN - 1. Bördesprint (17.04.2011)


RACING-IMPRESSIONEN - 1. Bördesprint (17.04.2011)


BOXENGASSE-IMPRESSIONEN - 1. Bördesprint (17.04.2011)


PARC_FERMÉ-IMPRESSIONEN - 1. Bördesprint (17.04.2011)


ADAC KART MASTERS-IMPRESSIONEN - 17.04.2011

 

2. BÖRDESPRINT 04.06.2011
Sommerliche Verhältnisse mit viel Sonne und Hitze beim 2. Bördesprint! Die Teams kämpften
nicht nur auf der Rennstrecke gegeneinander, sondern mussten auch den hohen Temperaturen
trotzen. Bei nahezu 30 Grad Lufttemperatur forderte das 6h Rennen Material und Fahrern alles ab.
Der Start verlief ohne Zwischenfälle, jedoch musste nach 24 Runden erstmals das Safety-Car auf
die Strecke. In dieser Phase kam es zu einem weiteren Sturz auf der Start-Zielgeraden, vor der
Hotelkurve, sodass der Rennleitung nichts anderes übrig blieb, als das Rennen zunächst abzubrechen.
Die verletzten Fahrer wurden im Medical-Car zum Medical Center gebracht und bestens medizinisch versorgt.

Nach der 21 minütigen Unterbrechung ging die Hitzeschlacht weiter. Ein Kopf an Kopf Rennen
um die Spitze lieferten sich das MSF Sauerland Team 62 (111) und Team Ilmberger/SPS (601).
Auf den weiteren Plätzen kam es ebenfalls zu heissen Duellen. Team Schittko Motorsport (40),
MSF Sauerland Team (269) fighteten um Platz 6 und 7, währenddessen Team Red Spyder (12)
und das netMagazine Racing Team (169) sich um Platz 8 „duellierten“. Im weiteren Rennverlauf
folgten weitere 2 Safety-Car Einsätze in Runde 120 und 144. Insgesamt kamen 11 Teams nicht
ins Ziel, wobei hier verschiedene Gründe ausschlaggebend waren. Auch beim 2. Bördesprint war
dem Team KTM Hannover die Zielankunft „verwehrt“ worden, wie bereits beim 1. Bördesprint.
Team SBM Racing Performance (66) kämpfte sich trotz des Ausfalles zweier Bikes noch auf Platz 26.
Pech für das Team HMC Hannover/MCT Lohmann (7), da sich beim Qualifying einer der Fahrer
durch einen Highsider eingangs der Start-Ziel-Kurve verletzte (Schulterblattanriss).
Somit konnte das Team das Rennen lediglich mit zwei Fahrern bestreiten.

Das netMagazine Racing Team (169) verlor durch einen technischen Defekt wertvolle Zeit (145 Runde)
und sicherte sich trotzdessen Platz 9 in der Gesamtwertung. So konnte Team Red Spyder (12)
Platz 8 ins Ziel retten. Letztlich siegte Team Ilmberger/SPS (601) vor MSF Sauerland Team 62 (111),
die auch noch eine Durchfahrtstrafe haben hinnehmen müssen.

Auch der 2. Bördesprint der Saison 2011 war eine rundum gelungene Veranstaltung.


2. BÖRDESPRINT 04.06.2011-IMPRESSIONEN

And the winner is…
Platz - Start-Nr.
1   ---  601
Team Ilmberger - Kitsch Harald - Ilmberger Julius - Spindler Georg / BMW S 1000 RR
2   ---  111
MSF Sauerland Team - Bitter Onno - Eickelmann Peter - Mester Dierk / BMW S 1000 RR
3   ---   62
Team MSF Sauerland Droste Michael Suzuki - Junker TorstenSuzuki / GSXR 1000 - Hufnagel Bernd / BMW S1000 RR
4   ---     3
Bröning Thomas S1000RR - Fangmann Andreas / GSXR1000
5   --- 233
Solterbeck Stefan - Düssel Heinz-Reiner / BMW S1000 RR - Breede Jörn / GSX-R 1000
6   ---   40
Team Schittko Motorsport - Schittko Konrad - Helldobler Thomas - da Silva Manuel KTM RC8 R
7   --- 269
Team MSF Sauerland - Aha Bernd - Eckert Claus-Peter - Kobus Frank / BMW S 1000 RR
8   ---   12
Team Red Spyder - Kollan Tobias - Herdt Andreas / BMW 1000 RR
9   --- 169
netMagazine Racing Team - Psomadakis Fotios- Buchmann Ray / CBR 1000 RR - Neumann Julian / Kawasaki ZX 10 R
10 ---   15
Stuppi Björn - Kaufhold Jochen - Nagel Ulrich / BMW S 1000 RR


ERGEBNIS-GESAMT

LAP BY LAP

Alle Bilder sind datenreduziert.
Originalbilder haben ca. 2,5 MB
Für weitere Bilder bitte Anfragen!
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Weitere Berichte der Bördesprint-Rennserie finden sich im Archiv!!!

14. August 2011 - 8h Langstreckenrennen (14.German Speedweek)
Ergebnis gesamt


10. September 2011 - 4h Langstreckenrennen (Bördesprint)
Ergebnis gesamt


Bördesprint Historie 2009 & 2010

13. German Speedweek - 12.-14. August 2010

1. Bördesprint - Motorsport Arena Oschersleben - 02. Mai 2010

4. BördeSprint 2009 - MSF Sauerland - Motorsport Arsena Oschersleben

2. BördeSprint 2009 - MSF Sauerland - Motorsport Arsena Oschersleben

1. BördeSprint 2009 - MSF Sauerland - Motorsport Arsena Oschersleben



POWERED BY